Chronik der Resser Volkstanzgruppe

1964

Am 07. März 1964 wurde die Resser Volkstanzgruppe durch den damaligen Vorsitzenden des Kleingartenvereins Resse, Herrn Erich Knödel, ins Leben gerufen. Der erste Vorstand der neugegründeten Tanzgruppe setzte sich wie folgt zusammen:

Jugendleiter: Ingrid Albertes , Manfred Beinecke, Karl-Heinz Scheibe

Schriftführer: Wolfgang Albertes

Kassierer: Fred Tietz

Die Gruppe hatte das Ziel den Kindern der Kleingartenanlage Resse sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten, was vorrangig durch den Volkstanz gewährleistet werden sollte. 

 

1965

Aufgrund fehlender Kenntniss fiehl der Anfang etwas schwer. Um die Sache ins Rollen zu bringen, nahm sich ab Januar 1965 Dieter Wagner der Gruppe an. Er lehrte den Mitgliedern die ersten Volkstänze. Ein großer Teil der Tänze ist heute noch Bestandteil des Programms.

Am 31. Januar 1965 war dann der erste Auftritt. Stolz wurde den Eltern das Können bewiesen.

Um auch dem Bestreben der Jüngeren gerecht zu werden entstand am 11. April 1965 eine Kindergruppe. Diese wurde von Manfred Beineke und Karl-Heinz Scheibe geführt. 

1966
Zu den Jugendleiter-Wahlen am 26. Januar stellten Manfred Beineke und Ingrid Albertes ihr Amt zur Verfügung. Von nun an leiteten Hans Wischnewski und weiterhin Karl-Heinz Scheibe die Gruppen. 

1967
Ab 19. April 1967 übernahm Lothar Weinhold die Aufgabe von Hans Wischnewski als Jugendleiter. Gleichzeitig wurden Ursula Wolf und Hans- Joseph Kuwalski Jugendsprecher. 

1968
Nachdem nunmehr vier Jahre seit der Gründung verstrichen waren, war der Altersunterschied der Gruppen nicht mehr so gravierend. Sie wurden zu einer Gruppe vereinigt und am 10. Januar 1968 entstand eine neue Kindergruppe mit Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 10 Jahren.

Aus beruflichen Gründen stellte am 28. Februar 1968 Karl-Heinz Scheibe sein Amt zur Verfügung. Ursula Wolf übernahm seinen Wirkungskreis, nachdem sie vorher bereits stellvertretende Jugendleiterin war.

1969
Am 21. Juli 1969 verließ Ursula Wolf die Gruppe. Somit leitete von nun an Lothar Weinhold die Gruppen alleine.

1973
Zur Unterstützung wurde Manfred Beineke am 12. Mai 1973 stellvertretender Jugendleiter.

1974
1974 verließ Manfred Beineke aus familiären Gründen zusammen mit seiner Ehefrau Gudrun Beineke, die inzwischen auch Mitglied geworden war und später Leiterin werden sollte, die Gruppen.

1980
Zum Sommerfest 1980 des Kleingartenvereins Resse war es Lothar Weinholds Bestreben, frühere Gruppenmitglieder wieder auf die Tanzfläche zu bringen. Bei diesem einen Auftritt sollte es nicht bleiben und es entstand die Jugend-Erwachsenengruppe, u.a. mit dem Mitglied Gudrun Beineke.

1985
Im Januar 1985 übergab Lothar Weinhold aus Zeitgründen die Gruppen an Gudrun Beineke (ständiges Mitglied seit 1980), die bis heute noch Leiterin ist.
Im gleichen Jahr schloss man sich der Deutschen Schreberjugend an. Von nun an waren Regina Beineke (heute verh. Torzecki) (Mitglied seit 1975) und Karin Sopke stellvertretende Jugendleiterinnen.

1986
Seit September 1986 besteht die Jugend-Showtanzgruppe (heute Jugend-/Erwachsenen-Showtanzgruppe) unter der Regie von Regina Beineke (heute verh. Torzecki).

1988
Die Teilnahme beim Pokaltanzen wird erfolgreich mit einem 2. Platz abgeschlossen.

1989
Die „Resser Schreberjungend" nennt sich von nun an „Resser Volkstanzgruppe", da sich mittlerweile die Altersspanne von 8 Jahre bis weit über das Jungendalter hinaus ausgedehnt hat.
Beim Pokaltanzen ist man äußerst erfolgreich. Zwei 1. und ein 2. Platz in den unterschiedlichen Kategorien können sich sehen lassen.

1993
Da die Kinder nicht warten wollten bis sie größer sind, bildeten sie 1993 die Kindershowtanzgruppe (heute Jugend-Showtanzgruppe) unter der Leitung von Ulrike Feldhusen.

1996
Aus privaten Gründen verlies Karin Sopke die Gruppe. Das Amt der stellvertretenden Leiterin der Gesamtgruppe wurde von Diana Feldhusen (Mitglied seit 1988) übernommen.

1997
Aus gesundheitlichen Gründen musste Ulrike Feldhusen (+ verstorben 1998) die Leitung der Kindershowtanzgruppe abgeben. Diese Aufgabe übernahm Diana Feldhusen.

1999
Seit 1999 ist Linda Bischoff (Mitglied seit 1992) die Stellvertreterin von Diana Feldhusen in ihrer Aufgabe als Leiterin der Kinder-/Jugend-Showtanzgruppe.

2006
Mittlerweile gehört seit diesem Jahr neben Volkstanz, Showtanz und Square Dance auch Line Dance zum Tanzprogramm.

Im Jahre 2006 hat Gudrun Beineke einen Teil ihrer Aufgaben übertragen. Melanie Allgäuer (Mitglied seit 1995) hat die tänzerische Leitung der Kinder-Volkstanzgruppe übernommen, nachdem sie dies vorher schon vertretungsweise gemacht hat. Regina Torzecki geb. Beineke hat die tänzerische Leitung der Jugend-Erwachsenen-Volkstanzgruppe übernommen und leitet weiterhin die Jugend-Erwachsenen-Showtanzgruppe. Diana Feldhusen leitet nach wie vor die Jugend-Showtanzgruppe. Die Gesamtleitung aller Gruppen und die organisatorischen Aufgaben sind nach wie vor bei Gudrun Beineke.