Kleingartenverein Gartenfreunde Resse e.V.

Der Kleingärtnerverein Gartenfreunde Resse e.V. wurde im Spätherbst, genauer gesagt am 02. November des Jahres 1917 während des 1. Weltkrieges gegründet. Damals meldeten sich 150 Resser Bürger für einen Garten an. Aber soviele Menschen konnte der Verein damals leider nicht unterbringen. Mit der Zeit wuchs die Kleingartenanlage jedoch. Die Kleingärten wurden damals für die Arbeiterklasse errichtet. Die einfachen Arbeiter sollten sich auf diese Weise ein Stück weit selbst ernähren. Heute bauen unsere Kleingärtner zwar auch noch Obst, Gemüse und Kräuter an, doch sind sie im Gegensatz zu damals nicht auf die Ernte angewiesen.

Unsere Anlage an der Ahornstraße ist die Älteste in Gelsenkirchen.

 

Der Fleiß der Mitglieder hat sich in den letzten Jahren bezahlt gemacht. Im September 2000 wurde dem Kleingärtnerverein Gartenfreunde Resse noch die Silberne Rose verliehen. Der Wanderpreis wird alle zwei Jahre durch den Stadtverband der Kleingärtner e.V. verliehen. In den Jahren darauf, konnten wir uns steigern und erhielten 3 Mal in Folge die Goldene Rose. Dadurch bleibt der Preis auch nun in unserem Besitz und wir hoffen, dass wir auch in Zukunft die Goldene Rose erhalten werden.

 

Unsere Anlage besteht aus 111 Parzellen und hat eine Gesamtfläche von  55.091 m². Davon sind 11.593 m² Gemeinschaftsfläche.